06.12.2017
Wirtschaftsförderung Arnsberg

Shopping in Arnsberg: Große Auswahl in mehreren Zentren

Vielfältige Einkaufsmöglichkeiten sind in Arnsberg ein wesentlicher Bestandteil der Lebensqualität: Dort findet sich alles, was das Käuferherz höher schlagen lässt.

Als größte Stadt in der Region verfügt Arnsberg über ein enormes Angebot – und durch die Besonderheit, dass die Stadt 1975 aus mehreren Orten entstand, haben Besucher und Einheimische nun die Möglichkeit, aus gleich drei Einkaufszentren zu wählen: Neheim, Alt-Arnsberg und Hüsten.

Neheim – das ist der größte Stadtteil Arnsbergs: Handel und geschäftstüchtiges Treiben bestimmen das Bild rund um die Johanneskirche. Hier, am weithin sichtbaren „Sauerländer Dom“, beginnen die Einkaufsmeilen der Neheimer City, die mit rund 160 Geschäften zum Shoppen, Einkehren und Flanieren einladen. Der Wochenmarkt am Samstag und Mittwoch ist Anziehungspunkt für Tausende Besucher aus der Region, wenn hier frische Produkte, Textilien und allerlei Kurzwaren feilgeboten werden.

Viele Besucher schließen gleich einen Bummel durch die Fußgängerzone an. Gegenüber der Kirche befindet sich die Marktpassage, eine kleine Einkaufscenter.

Alt-Arnsberg präsentiert sich facettenreich in verschiedenen Geschäftsstraßen zwischen Altstadt und Gutenbergplatz in der Neustadt. Dieser Stadtteil will entdeckt werden, so dass sich ein Blick in kleine Seitenstraßen und Gassen unbedingt lohnt. Rund um das sehenswerte historische Ensemble werden die kleinen Geschäfte und Stöberläden noch von ihren Inhabern ganz persönlich geführt. Nur kurz ist der Weg über die Ruhrbrücke zum überdachten Brücken-Center, einer modernen Einkaufspassage.

Auf zwei Etagen wird hier ein breiter Branchenmix geboten, der rund um das Center durch kleine Boutiquen und Geschäfte ergänzt wird.

Mit seinen Fachgeschäften und dem vielfältigen Einzelhandelsangebot verfügt auch der Stadtteil Hüsten über ein stabiles Fundament als Nahversorgungszentrum. Traditionsbetriebe, inhabergeführte Fachgeschäfte und Handwerksbetriebe bieten ihre Leistungen seit Generationen erfolgreich an, ergänzt wird dieses Angebot durch die Hüstener Automeile mit zahlreichen nationalen und internationalen Automarken. Weit über die Grenzen der Region hinaus bekannt sind der Sauerländer Käsemarkt – zwei Wochen vor Ostern – und die mehr als 1000 Jahre alte Traditionskirmes im September. Jahr für Jahr begeistert auch der Hüstener Herbst mit dem Straßenmaler-Wettbewerb im Oktober viele Besucher.